Krebs


Natürlich habe ich mir schon mal Gedanken darüber gemacht, was ich tun würde, wenn ich wüsste es hat sich ein Rezidiv gebildet. Meine Bilder im Kopf sahen so aus: Ich würde mir ein paar Fläschchen Cherry Blossom Tonic Water kaufen und mich dann an die heimische Gin-Bar begeben. Sobald die […]

Einmal und nie wieder? Leider nein, du f*** Rezidiv



Heute ist der 4. Februar und das heißt: Weltkrebstag und der 1. Bloggeburtstag, denn vor einem Jahr habe ich meinen ersten Beitrag geschrieben. Mit einem gesunden Lebensstil Krebs vorbeugen ist diesmal das Motto unter dem Motto „Wir können, ich kann.“  Nicht rauchen, regelmäßige Bewegung, wenig Alkohol, Normalgewicht, keine übertriebenen Sonnenbäder. […]

Weltkrebstag ist Bloggeburtstag!



Schon seit meinem Beitrag zum Start meiner Nachsorge, schwirrt der Gedanke eines Nachsorgeheftes für Krebspatienten in meinem Kopf rum. So ähnlich wie die U-Hefte für die Kinder. Ich selber habe oft gemerkt, dass die jeweiligen Ärzte gar nicht wissen, was die jeweils anderen gemacht haben. Mir wurde z. B. auch […]

Mein Nachsorge-Planer – eine Idee wird Realität und tut noch ...



Die Reaktionen der Freunde waren unterschiedlich. Und doch irgendwie gleich. Eine gewisse Fassungslosigkeit war zu spüren, zu hören, oder zu lesen. Eine Krankheit kam sehr nahe. Obwohl man weiß, dass jedes Jahr viele Menschen einen Tumor verschiedenster Art entwickeln, ist es doch erstaunlich wie wenig Menschen dann doch jemanden näher […]

Eine Ode an meine Freunde – Eine besondere Verbindung



Am 21. September war die Bestrahlungszeit zu Ende und damit begann die Zeit der „Nachsorge“. Es wäre sicherlich ein besseres Wort, wenn das Wort „Sorge“ nicht darin enthalten wäre. Vielleicht sollte es einfach „Nachbehandlung“ heißen. Nachsorgen heißt nicht umsorgen Als ich sechs Wochen nach dem Bestrahlungsende beim ersten Nachsorge-Termin in […]

Nachsorge bei Tumorpatienten: 5 Jahre